Nederlands  
Deutsch  
English  

 
 

CURICULUM VITAE


geb.        10-08-1960    in Neustadt/Weinstrasse, Deutschland
1979Abitur
1979-85Ausbildung zum Bühnentänzer in den Niederlanden (Rotterdam) und USA (New York)
1981erste öffentlich aufgeführte Choreographie
seitdemca. 70 choreographische Arbeiten

Wichtige Stationen
1986Arbeit als Tänzer mit Robert Wilson & Phil Glass
1987 - 90künstlerische Leitung der 'Dreaming Lizards' Amsterdam
1990 - 92Choreograph und Ballettdirektor an der Sächsischen Staatsoper Dresden   -Semperoper
1992Aufführung der Choreographie 'Pourquoi Pas?' zum Weltwirtschaftgipfel in München
1993Gründung der TANZBÜHNE Dresden
1996Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Karlheinz Stockhausen an der Oper 'Freitag aus Licht', Oper Leipzig
1998'RauschLauscher - Cocacondenz' auf Einladung des Generalkonsulats der BRD in Breslau, Polen
1998Gründung des Tanztheaterensembles 'Bönig Körperschafft'
1995 - 99Mitglied des Kulturbeirats der Stadt Dresden
2002Choreographie von 'Michaels Jugend' aus dem 'Donnerstag aus Licht'
Oper von Karlheinz Stockhausen, Deutsche szenische Uraufführung
2007'My Love is as a Fever’, zur Eröffnung des Volksbadtheaters Jena zum gleichnamigen Streichquartett des Komponisten Ludger Vollmer
2008'Ballhaus', Landesbühnen Sachsen nach dem Film 'Le Balle'
2010'Shyama - im Staub der Zeit/Peripetie', ensemble kamakala,  Ostrale - Zentrum für zeitgenössischen Kunst, Dresden

Dozententätigkeiten
1987 - 90Hogeschool voor de Kunsten, Amsterdam, NL
tussen1990  en 2002Palucca Schule Dresden
vanaf1995Musikhochschule Dresden (aktuell)
vanaf1996eigene Yoga-Schule in Dresden
2001Indienaufenthalt, Studium bei Swami Vivekananda in Rishikesh/Himalaya
Mantra-Yoga (Asanas/Körperübungen mit Stimmgebrauch),
Yoga Nidra (Yoga der Tiefenentspannung), Laya-Yoga (Meditation)